Notfallambulanz

Patienten
Die Notfallambulanz dient an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr als Anlaufstelle für internistische Notfälle im Kindes- und Jugendalter.
 
Abgesehen von ganz dringenden Fällen sollte jedoch grundsätzlich immer ein niedergelassener Kinderfacharzt erster Ansprechpartner bei gesundheitlichen Problemen im Kindes- und Jugendalter sein. In den meisten Fällen wird im niedergelassenen Bereich eine zufriedenstellende Betreuung möglich sein. Sollte ihr Kind eine spezialisierte Betreuung benötigen, wie sie nur im Krankenhaus angeboten werden kann, wird ihr Kinderfacharzt sie an die entsprechende Stelle überweisen.
 
Ablauf
Gleich nach der Anmeldung wird ihr Kind in das sogenannte Ersteinschätzungszimmer gebeten werden. Dort schätzt eine erfahrene Diplompflegefachkraft die Behandlungsdringlichkeit ihres Kindes nach dem international bewährten „Manchester Triage System“ (MTS) ein. Mit Hilfe des MTS wird sichergestellt, dass dringende Fälle zuerst gesehen werden können. Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass Patienten mit weniger hoher Behandlungsdringlichkeit mit längeren Wartezeiten rechnen müssen.

 

manchester.png

Bereits im Ersteinschätzungszimmer wird ihr Kind, wenn nötig, Medikamente gegen Fieber oder Schmerzen bekommen. Zeitaufwendige Untersuchungen werden vielfach bereits hier eingeleitet, um die Wartezeit bis zum Arztkontakt sinnvoll nutzen zu können.
 

Bei der Arztvorstellung werden sie zunächst nach der Vorgeschichte befragt, erst dann wird die körperliche Untersuchung folgen.

Am Ende des Aufenthaltes werden alle Befunde und der Arztbrief, den sie ebenso wie benötigte Rezepte sofort mitbekommen, besprochen.

Ihr Kinderarzt erhält, sofern die nötigen technischen Voraussetzungen gegeben sind, den Arztbrief am nächsten Werktag elektronisch übermittelt.

 

 Ersteinschätzung.jpgMTS1.png



Öffnungszeiten und Kontakt

Ambulanzzeit

00.00-24.00

Telefon

+43 (0316) 385 - 82636

Ort

EG

 

Lageplan

Letzte Aktualisierung: 19.12.2016