Allgemeine kardiologische Ambulanz

 

 
 
Die kinderkardiologische Ambulanz betreut Kinder aller Altersgruppen zur Diagnose oder zum Ausschluss von angeborenen Herzfehlern oder Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Sie wird als Bestellambulanz nach Zuweisung durch einen Facharzt/Fachärztin geführt.
 
Unsere Herzambulanz liegt im Erdgeschoß der Kinderklinik.  Neben den routinemäßigen Kontrollen mit EKG und Echokardiographie (Herzultraschall) wird die komplette Palette der erweiterten ambulanten kardiologischen Diagnostik angeboten: transösophageale Echokardiographie (Herzultraschall von der Speiseröhre), 24-Stunden EKG, Schrittmacherkontrolle, Ergometrie und Spiroergometrie (Fahrradbelastungstest), 24 Stunden-Blutdruckmessung (gemeinsam mit der Nephrologischen Ambulanz der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde).  Die ambulante Magnetresonanztomographie des Herzens (cardiac MRT) und die Computertomographie des Herzens (Cardiac CT) werden von der kardiologischen Ambulanz  vereinbart und werden  an der Klinischen Abteilung für Kinderradiologie, die in unmittelbarer Nähe innerhalb des Kinderzentrums liegt,  durchgeführt.
 
 
Anmeldung:
 
Nach der zentralen Anmeldung bitten wir Sie kurz in der Wartezone vor der Ambulanz (Erdgeschoß) Platz zu nehmen. Wir bemühen uns den vereinbarten Untersuchungstermin einzuhalten, jedoch können Notfälle oder unvorhersehbare längere Untersuchungszeiten von vorangegangenen Patienten zu Wartezeiten führen. Bitte nehmen Sie daher bei Kleinkindern etwas zu Essen und Trinken  mit, falls es etwas länger dauern sollte.
 
 
Ablauf einer kardiologischen Routineuntersuchung:
 
Von der Ambulanzschwester werden zuerst das Gewicht und die Größe des Kindes gemessen sowie eine Blutdruckmessung und ein EKG durchgeführt. Es folgt die ärztliche Untersuchung durch eine(n) Facharzt/-ärztin für Kinderkardiologie  mit einer detaillierten Echokardiographie (Ultraschall-Untersuchung des Herzens).  Selten sind  ein Röntgenbild oder eine Blutabnahme notwendig, wobei dies meist erst im Rahmen der Untersuchung entschieden wird. Im Anschluss  werden die Befunde ausführlich mit den Eltern und deren Kind  besprochen, wobei Zeichnungen oder Modelle zum besseren Verständnis zur Hilfe genommen werden.  
 
 
Befundbericht:
 
Nach jeder Kontrolle werden die Untersuchungsergebnisse sowie das weitere geplante Vorgehen in einem ausführlichen Arztbrief zusammengefasst und an den/die zuweisende(n) Arzt/Ärztin gesendet.
 
 
Kontrolltermine:
 
Nach der Untersuchung wird je nach dem Befund  ein Termin  für die nächste  ambulante Kontrolle vereinbart oder weitere ambulante Spezialuntersuchungen veranlasst (z.B. 24-h-EKG, MRT-Untersuchung des Herzens, Ergometrie usw.).  Wenn ein stationärer Aufenthalt geplant ist  (z.B. für eine Herzkatheteruntersuchung oder Herzoperation) wird der Aufnahmetermin gemeinsam mit den  Eltern festgelegt. 
 

Team:

 

Leitung:
Univ.-Prof. Dr. D. Baumgartner

Stellvertretung:
OA. Dr. A. Fandl
 
Ärztliche MitarbeiterInnen:
OA Dr. A. Burmas
OA Dr. K. Finding
OA Dr. G. Grangl
OA Dr. M. Grillitsch
Univ.-Prof. Dr. M. Köstenberger
OA Dr. S. Kurath-Koller
OA Dr. S. Schweintzger
 
Diplomierte Pflege:
DGKP Hoinik Desiree
DGKP Lanner Christine
DGKP Michel Marita
DGKP Mitterhumer Claudia
DGKP Ornig Michaela
DGKP Resch Edith
DGKP Wieser Heidi

Pflegeassistentin:
PA Dornhofer Ilona

Öffnungszeiten und Kontakt

Ambulanzzeit

Mo-Fr, 08.00-12.00 und nach Vereinbarung

Terminvereinbarung

Mo-Fr, 08.00-09.00 und 12.00-13.00

Telefon

+43 (316) 385 - 12666

Ort

EG

Lageplan

Letzte Aktualisierung: 26.04.2019